stromcloud

Stromcloud

Mit der Stromcloud kannst Du deinen Solarstrom auch im Winter nutzen

Was für Hausbesitzer und Betreiber einer Photovoltaikanlage immer Vision war, wird mit der Stromcloud Realität. Den eigenen Solarstrom auch im Winter zu nutzen. Photovoltaikanlagen produzieren in unseren Breitengraden im Sommer zu viel und im Winter zu wenig Strom als man benötigt. Auch mit einem Solarstromspeicher kann man Sommerstrom nicht für den Winter einlagern, dieser wird in der Regel nur so groß ausgelegt, dass man ausreichend Solarstrom bis zum nächsten Tag speichert. Mit der Stromcloud wird diese Lücke geschlossen. So verwendest Du Deinen Solarstrom maximal selbst und machst Dich unabhängig von steigenden Stromkosten. 

Nutze die Angebote von Senec und Sonnen

In drei Schritten zur Stromcloud und zur 100% Eigenversorgung

1. Kontaktieren

Vereinbare einen Termin mit dem enerix-Fachmann in deiner Nähe und informiere Dich über die Vorteile eines Photovoltaik-Stromspeichersystems inkl. einer Stromcloud.

2. Kalkulieren

Wir kommen zu Dir, planen gemeinsam Deine Anlage, erstellen ein Angebot und berechnen was Du künftig Jahr für Jahr mit der Stromcloud sparen wirst.

3. Installieren

Du beauftragst enerix und wir kümmern uns um alle Details für die Installation Deiner Photovoltaikanlage, Deines Stromspeichers und die Umstellung auf Stromcloud.

SENEC.Cloud

SENEC.Cloud

Sie wollen unabhängig von Stromkonzernen und Preissteigerungen Strom selbst herstellen und verbrauchen? Bei enerix erhalten Sie ab sofort 100% Unabhängigkeit. Mit einer enerix Photovoltaikanlage inkl. SENEC.Stromspeicher und der SENEC.Cloud können Sie Ihren überschüssigen Strom sowohl kurzfristig nachts und künftig auch bei schlechtem Wetter und sogar im Winter nutzen.

Details zur SENEC.Cloud
sonnenCommunity und sonnenFlat

sonnenCommunity und sonnenFlat

Ihre Eintrittskarte in eine saubere und bezahlbare Energiezukunft. Machen Sie sich unabhängig von Ihrem bisherigen Energieversorger – mit einer enerix Solarstromanlage und der sonnenCommunity. Die sonnenCommunity ist die erste unabhängige Energiegemeinschaft Deutschlands, in der Menschen ihren selbst erzeugten Strom miteinander teilen können.

Details zur sonnenCommunity und sonnenFlat

Fragen zur Stromcloud

Wie funktioniert eine Stromcloud?

Überschüssigen Solarstrom, den Sie nicht selbst benötigen schicken Sie ohne Vergütung über das öffentliche Stromnetz in die Cloud und stellen ihn hier anderen Cloud-Mitgliedern zur Verfügung, die in diesem Augenblick zu wenig Strom mit Ihrer Photovoltaikanlage selbst produzieren und Strom benötigen. In den sonnenarmen Stunden oder immer dann, wenn Ihre Solaranlage zu wenig Strom produziert oder wenn Ihr Solarstromspeicher leer ist und Sie eigentlich Strom kaufen müsste, holen Sie sich den Strom aus der Stromcloud zurück, der dann von anderen Photovoltaikbetreibern oder aus anderen erneuerbaren Energiequellen kommt. So ist man als Mitglied dieser Community gleichzeitig Erzeuger und Nutzer. 

Wo kann man Mitglied einer Stromcloud werden?

Mitglied einer Stromcloud Gemeinschaft können Sie werden, wenn Sie eine Photovoltaikanlage mit Solastromspeicher installieren lassen oder einen Solarstromspeicher nachrüsten. Anbieter sind in der Regel die Hersteller der Stromspeicher, die damit Ihre Speicher noch attraktiver machen wollen. Die Speicherhersteller Senec und Sonnen haben beispielsweise die SENEC.Cloud und die sonnenFlat im Angebot.