photovoltaik förderung

Photovoltaik Förderungen

Förderungen für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher

Photovoltaik Förderungen für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher haben in der Vergangenheit eine wichtige Rolle bei der Einführung dieser neuen und sehr teuren Technologien gespielt. Sowohl die Anschaffungskosten als auch die Photovoltaik Förderungen sind in den vergangenen Jahren immer geringer geworden.

Das „Erneuerbare Energien Gesetz“ (EEG) war in der Vergangenheit das entscheidende Instrument zur Photovoltaik Förderung in Deutschland. Jede Kilowattstunde, die aus einer Photovoltaikanlage erzeugt wurde, musste vom regionalen Stromnetzbetreiber abgenommen und vergütet werden. Durch den Eigenverbrauch und durch die Speicherung spielt diese Einspeisevergütung nur noch eine untergeordnete Rolle.

Deine Entscheidung für ein Solarkraftwerk solltest du aber nicht von einer möglichen Förderung abhängig machen, denn auch ohne Förderung rechnet sich deine Anlage.

Regionale und bundesweite Förderungen

  • Photovoltaik Förderung über das erneuerbare Energiengesetz (EEG)
  • Regionale Photovoltaik Förderung durch die Stadt oder Kommune
  • Steuerliche Förderung durch die Rückerstattung der Mehrwertsteuer oder Abschreibungsmöglichkeiten
  • Photovoltaik Förderung über die KfW oder BAFA
  • Photovoltaik Förderung durch den regionalen Energieversorger

Bundesweite Photovoltaik Förderungen

Erneuerbare Energien Gesetz - EEG

Das "Erneuerbare Energien Gesetz" (EEG) ist (war) die entscheidende Photovoltaik Förderung in Deutschland. Seit dem Inkrafttreten des EEG am 01. April 2000 hat diese Förderung für einen regelrechten Boom gesorgt.

Jede Kilowattstunde aus einer Photovoltaikanlage muss vom regionalen Stromnetzbetreiber abgenommen und vergütet werden. Betreiber erhalten 20 Jahre lang eine garantierte Vergütung für ihren eingespeisten Strom. Eine Belastung der Staatskasse liegt nicht vor. Die Förderung der erneuerbaren Energien wird durch eine Stromverbrauchsumlage, die jeder Stromverbraucher mit seiner Stromrechnung begleicht, umgesetzt. Diese Umlage errechnet sich aus der Differenz zwischen den Vergütungszahlungen für EEG-Strom und den Erlösen, die durch den Verkauf des EEG-Stroms an der Strombörse erzielt werden. Der resultierende Betrag wird nun auf alle Stromkunden gemäß Ihres Stromverbrauchs umgelegt. Anders als bei fossilen Energien wie Kohle, Gas, etc. kommen keine versteckten Folgekosten für Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschäden dazu.

Im EEG wird ein Gesamtausbauziel für die geförderte Photovoltaik in Deutschland in Höhe von 52 Gigawatt (GW) verankert. Im Gegenzug bleibt der jährliche Ausbaukorridor in der Höhe von 2.500 – 3.500 Megawatt (MW) bestehen. Bisher wurden in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 32 GW errichtet. Ist das Gesamtausbauziel erreicht, erhalten neue Anlagen keine Vergütung mehr. Der Einspeisevorrang bleibt aber für zusätzliche neue Anlagen auch danach gesichert.

Einspeisevergütung für Photovoltaikstrom laut EEG

Die Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaikanlagen gemäß dem erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Aktuell gültige Vergütungssätze in Cent.

* Unverbindliche Schätzwerte bei einer angenommenen gleichbleibenden Degression. Die jeweils tatsächliche Vergütungshöhe wird gemäß §49 EEG (2017) jeweils zum 1. Februar, 1. Mai, 1. August und 1. November eines Jahres festgelegt.


Zinsgünstiger Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau - KFW-Kredit 270

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert die Installation einer Photovoltaikanlage und des Stromspeichers mit einem zinsgünstigen Kredit. Der KfW-Kredit 270 kann auch bei einer Speichernachrüstung in Anspruch genommen werden.

Alternativ zum KfW-Kredit kannst du auch den enerix-Solarkredit nutzen. Damit kommst du noch schneller in den Genuss der Eigenversorgung.


KfW 40 Plus Haus Förderung

Mit der KfW 40 Plus Förderung erhältst du einen zinsgünstigen KfW-Kredit über 100.000 Euro und einen Tilgungszuschuss in Höhe von 15 Prozent für dein neues Zuhause. Gleichzeitig nutzt du künftig effiziente und zeitgemäße Haustechnik, die dir Sicherheit und Kontrolle hinsichtlich der zu erwartenden Energiekosten liefert.
Ein attraktive Photovoltaik Förderung, die du bei der Planung deiner eigenen vier Wände unbedingt berücksichtigen solltest: besonders dann, wenn du bereits nach dem Standard KfW 40 bauen möchtest. Damit bekommst du eine Großteil der Investition für dein Solarkraftwerk vom Staat erstattet und der Rest zahlt sich durch die Energieeinsparung ab. Weiter zu den Details der KfW 40 Plus Förderung.

Photovoltaik Förderungen in den deutschen Bundesländern

Bayern

10.000-Häuser-Programm

Die Energiewende ist ohne eine Wärmewende nicht machbar. Um den Anteil an Stromversorgung aus erneuerbaren Energie zu erhöhen und die eigenen Stromkosten zu senken, hat das Bundesland Bayern mit dem "EnergieBonusBayern" eine weitere Fördermaßnahme ins Leben gerufen.
Das "PV-Speicher-Programm" richtet sich an Eigentümer und Bauherren selbst genutzter Ein- und Zweifamilienhäuser einschließlich Reihenhäuser. Gefördert wird die Installation eines neuen Stromspeichers in Verbindung mit einer neuen Photovoltaikanlage. Alle Details zum PV-Speicher-Programm findest du hier.

Münchner Förderprogramm Energieeinsparung (FES)

Für Besitzer von Wohn- und Nichtwohngebäuden bietet die Stadt München mit dem Förderprogramm Energieeinsparung (FES) eine attraktive Möglichkeit für Einsparungskonzepte bei der Installation von Photovoltaikanlagen und Stromspeicher. Um eine Förderung zu erhalten, muss eine fachgerechte und sichere Inbetriebnahme der PV-Anlage gewährleistet sein.
Alle Details und die Förderrichtlinien des Münchner Förderprogramms findest du hier.


Brandenburg und Berlin

Förderprogramm Stromspeicher Berlin

Mit dem EnergiespeicherPLUS bietet die Stadt Berlin eine weitere Fördermöglichkeit im Zusammenhang mit Stromspeichern an. Mit dem Stromspeicher-Förderprogramm Berlin wird die Installation von Stromspeichern, die zusammen mit einer neuen Photovoltaikanlage installiert werden, unterstützt. Das Förderprogramm richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch Unternehmen und andere Institutionen.
Alle weiteren Informationen zum Stromspeicher-Förderprogramm Berlin findest du hier.


Hessen

Förderung von Solaranlagen in Niedernhausen

Die Gemeinde Niedernhausen gewährt eine Förderung bei der Installation von Photovoltaikanlagen sowohl mit als auch ohne Kombination mit einem Stromspeicher. Auch die Nachrüstung mit Stromspeichern und die Errichtung von Stromladestationen und Wallboxen für E-Fahrzeuge in privatem Wohneigentum sind förderfähig.
Weitere Informationen und die detaillierten Fördervoraussetzungen für eine Förderung in Niedernhausen findest du hier.

Förderprogramm Solarstrom in Wiesbaden

Die Stadt Wiesbaden fördert die Errichtung einer Photovoltaikanlage an und auf bestehenden Gebäuden an. Auch werden neue Batteriespeichersysteme in Verbindung mit der Installation der PV-Anlage gestaffelt bezuschusst. Mehr Informationen zum Förderprogramm Solarstrom in Wiesbaden findest du hier.


Niedersachsen

Stromspeicher Förderprogramm Niedersachsen

Das Land Niedersachsen startet eine landeseigene Förderung von Speichersystemen mit einem Zuschuss von bis zu 40 Prozent. Gefördert werden Speichersysteme in Kombination mit einer neuen Photovoltaik-Anlage. Aber auch die Nachrüstung einer besteheneden Photovoltaik-Anlage mit einem Speichersystem kann bezuschusst werden. Dabei müssen die PV-Anlagen mindestens eine Leistung von 4 kWp aufzeigen.
Daneben gewährt das Land Niedersachsen noch einige weitere Boni.
Alle Informationen und weitere Details zum Stromspeicher Förderprogramm Niedersachsen findest du hier.


Nordrhein-Westfalen

progres.nrw - Förderung stationärer Stromspeicher

Gefördert werden stationäre Stromspeicher in Verbindung mit einer neu errichteten Photovoltaikanlage. Im Rahmen des Förderprogramms wird ein Zuschuss von 200 Euro pro Kilowattstunde Speicherkapazität gewährt. Die Kapazität des installierter Batteriespeichers in Kilowattstunden darf maximal doppelt so groß sein wie die installierte Leistung der neu errichteten Photovoltaikanlage in Kilowatt-Peak.
Neue Anträge könne voraussichtlich ab dem 4. Februar 2021 gestellt werden.
Alle Details und weitere Informationen zu progres.nrw und der Förderung stationärer Stromspeicher findest du hier.

Förderprogramm der Stadt Düsseldorf

Das Förderprogramm "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf" unterstützt die Neuinstalltion von Photovoltaikanlagen sowie die Neuinstalltion vo stationären Batteriespeichersystemen in Kombination mit erstmalig errichteten und bestehenden  PV-Anlagen in Düsseldorf. Daneben können auch die Kosten für den Erwerb und die Installation von Wallboxen für Elektroautos gefördert werden.
Alle Informationen zum Förderprogramm in Düsseldorf findest du hier.

Münster: Förderbaustein Erneuerbare Energien

Im Rahmen des Förderprogramms "Klimafreundliches Wohnen der Stadt Münster" wird die Installation von Photovoltaikanlagen sowohl bei bestehenden als auch an neu zu errichtenden Gebäuden unterstützt. Förderfähig sind unter anderem Photovoltaikanlagen auf Mehrfamilienhäusern, auf einem Gründach oder an der Fassade oder Photovoltaikanlagen in Kombination mit Batteriespeichersystemen. Alle Details und weitere Informationen zum Förderprogramm Erneuerbare Energien in Münster erhältst du hier.


Rheinland-Pfalz

Solar-Speicher-Programm Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Anschaffung eines fest installierten Batteriespeichers in Zusammenhand mit einer neu installierter Photovoltaikanlage. Gefördert werden Privathaushalte, kommunale Liegenschaften sowie Unternehmen und Vereine mit einem Zuschuss von 100 Euro pro Kilowattstunde Speicherkapazität.
Weitere Informationen zum Solar-Speicher-Programm in Rheinland-Pfalz findest du hier.

Förderprogramme im Westerwald

Im Gebiet Westerwald gibt es einige lokale Förderungen. Beispielsweise unterstützt die Förderung der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain die Installation von Batteriespeichern in Kombination mit einer Photovoltaikanlage. Im Rahmen des Förderprogramm "Effizienter Einsatz für den Klimaschutz" wird im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) die Installation von Speichersystemen und/oder Wallboxen unterstützt.

Solarbonus der Stadt Mannheim

Der Solarbonus der Stadt Mannheim unterstützt die Neuinstallation von Solaranlagen bis maximal 10 kWp mit und ohne Stromspeicher. Für eine Anlage mit Stromspeicher wird ein weiterer Bonus ausgezahlt sowie für die Installation einer intelligenten Ladestation.
Diese Förderung wird voraussichtlich ab dem 01.01.2021 wieder aufgestockt.
Weitere Informationen zum Solarbonus in Mannheim findest du hier.


Schleswig-Holstein

Klimaschutz-Förderprogramm

Im Rahmen des Klimaschutz-Förderprogramms des Landes Schleswig-Holstein werden zum einen Ladepunkte für E-Fahrzeuge, zum anderen auch Stromspeicher gefördert. Sowohl die Anschaffung als auch die Installation und der Anschluss sind bei Wallboxen und Stromspeichern förderfähig. Anträge für die Förderung von Stromspeichern können nur noch bis zum 17. Januar 2021 gestellt werden, danach tritt eine neue Richtlinie in Kraft. Alle Details zum Klimaschutz-Förderprogramms findest du hier.