Enerix

Möchtest du, dass dein Strom

immer teurer wird?

Photovoltaikanlagen sind eine gute Möglichkeit,

dauerhaft die Stromkosten zu senken.

Stromkosten senken mit Photovoltaik

So entkomme ich den steigenden Strompreisen

Photovoltaikanlagen sind eine Investition in die Zukunft. Nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder und Enkelkinder. Sie tragen maßgeblich dazu bei, den Klimawandel aufzuhalten und unseren CO2-Ausstoß zu reduzieren. Gleichzeitig sind sie eine sehr rentable Investition, die sich in wenigen Jahren selbst abzahlt und zuverlässig Ihre Gesamtstromkosten reduziert. Mit der Entscheidung, Ihre Stromkosten mit Photovoltaik zu senken, sind Sie sofort von zentralen Stromversorgern und damit von den stetig steigenden Strompreisen unabhängig. Ihre Nebenkosten lassen sich auf diese Weise langfristig senken. Man erkennt sofort, dass die Eigenversorgung mit einer eigenen Photovoltaikanlage die wesentlich wirtschaftlichere Lösung ist. 

Damit Sie sehen, um wie viel sich Ihre Stromkosten reduzieren können, ziehen wir drei Faktoren in Betracht: Die bisherige Strompreisentwicklung in Deutschland, die zukünftigen Strompreise von zentral produziertem Strom und die Möglichkeit, über die Stromcloud ganzjährig solaren Strom zu nutzen.

Strompreisentwicklung in Deutschland und Österreich

Bei Betrachtung der bisherigen Stromkosten sieht man deutlich: Der Strompreis steigt bereits seit über 20 Jahren stetig.

Der Preis für eine Kilowattstunde ist seit dem Jahr 2000 durchschnittlich um 4,18 Prozent gestiegen, von 2021 auf 2022 lag die Preissteigerung für Haushaltskunden bei über 11 Prozent (siehe Bild).

Während der Preis bei einem Verbrauch von 3500 kWh pro Jahr im Jahr 2000 noch bei rund 13 Cent pro Kilowattstunde lag, liegt er heute bei rund 36 Cent.

Eine vergleichbare Entwicklung lässt sich in Österreich beobachten. Im Durchschnitt kostet die Kilowattstunde dem Privatkunden bei einem Verbrauch von 3500 kWh im Jahr aktuell 26,68 Cent pro Kilowattstunde, im Gegensatz zu rund 12 Cent im Jahr 2000. 

Zukünftige Preissteigerung auf 25 Jahre

Um einen soliden wirtschaftlichen Vergleich zwischen dem Strombezug von Energiekonzernen und einer dezentralen Eigenversorgung herstellen zu können, stützen wir uns auf einen gesicherten Erfahrungswert von 25 Jahren Mindestlebensdauer einer Photovoltaikanlage. Jedes weitere Betriebsjahr liefert zusätzliche Vorteile.

Was glauben Sie? Um wie viel Prozent wird der Strompreis in den kommenden 25 Jahren durchschnittlich steigen?

Sollte sich der Strompreis durchschnittlich um nur 2 Prozent erhöhen, wachsen die Gesamtkosten um den Faktor 1,28.

Beispiel: Familie Müller hat einen jährlichen Stromverbrauch von 5000 Kilowattstunden zu einem Preis von 34 Cent pro Kilowattstunde. Ohne Preissteigerung hätten sie in den nächsten 25 Jahren Gesamtstromkosten von 42.500 €. Mit einer Preissteigerung von durchschnittlich 3 Prozent, hätte die Familie Müller Gesamtstromkosten von 62.050 €.

Dies entspricht einem Faktor von 1,46 - also 46 Prozent mehr und somit 19.550€ zusätzlichen Stromkosten durch die jährliche Preissteigerung von 3 Prozent.

 

Durchschnittliche Preissteigerung     1%        2%        3%      4%     
Faktor auf 25 Jahre1,131,281,461,67

 

So berechnen Sie Ihre eigenen Stromkosten

Gesamtstromkosten auf 25 Jahre ohne Preissteigerung

25 [Jahre] x Strompreis [€/kWh] x Stromverbrauch [kWh/Jahr]= Stromkosten auf 25 Jahre

 

Gesamtstromkosten auf 25 Jahre mit Preissteigerungsfaktor (siehe Tabelle oben):

Stromkosten auf 25 Jahre x Faktor

Ihre effektive Einsparung

Eine an Ihren Verbrauch optimierte Photovoltaikanlage mit Stromspeicher kostet erfahrungsgemäß weniger als die Hälfte der eben berechneten Stromkosten.

Mit Ihrem enerix-System sparen Sie bis zu 25 Prozent und mit entsprechendem Stromspeicher sogar bis zu 80 Prozent ihrer bisherigen Stromkosten ein. Im oben genannten Beispiel spart Familie Müller durchschnittlich pro Jahr etwa 2000 €.

In Verbindung mit der Stromcloud, einem Stromsparkonto, in dem man überschüssigen Strom einzahlt und im Bedarfsfall (z.B. im Winter) wieder abrufen kann, besteht sogar die Möglichkeit, Ihre Stromkosten um bis zu 100 Prozent zu senken.

Photovoltaik Leitfaden 2022

Photovoltaik Leitfaden 2022

Du möchtest deine Stromkosten senken und planst eine Photovoltaikanlage? Wir haben das ultimative Handbuch „Schritt für Schritt zur eigenen Photovoltaikanlage” entwickelt, das dir bei deinem Vorhaben hilft. Mehr als 60.000 Mal haben wir den Ratgeber schon in elektronischer und gedruckter Form Interessenten zur Verfügung gestellt. Die Rückmeldungen und Bewertungen sprechen für sich.

JETZT NEU!

Die 9. überarbeitete Auflage enthält auf 56 Seiten zahlreiche Beispiele, Musterberechnungen, Checklisten, Tipps und erklärt in zehn Schritten, wie man sein Hausdach als Energiequelle nutzt. Zudem informiert der Ratgeber zu den Themen „Solarstrom tanken“ und „Mit Solarstrom heizen".