Schlüsselfertiger Rundumservice

Top Leistung für einen guten Ertrag

Ihre Entscheidung für eine moderne Energieversorgung ist eine der lohnendsten Entscheidungen für Ihr Haus, für Ihre Familie oder für Ihr Unternehmen. Denn mit einem Smart-Energy System entscheiden Sie sich für eine kostengünstige und umweltfreundliche Stromversorgung.
Egal für welches Produkt Sie sich entscheiden, wir von enerix garantieren Ihnen, dass der gesamte Prozess - von der Erstberatung bis zur Installation und auch der spätere Service für Sie sehr einfach ist. Wir liefern Ihnen einen schlüsselfertigen Rundumservice aus einer Hand.

  • Umfangreiche vor Ort Beratung
  • Planung und Konzeptauslegung
  • Ertrags- und Einsparungsberechnung
  • Finanzierungs- und Fördermittelberatung
  • Schlüsselfertige Montage und Elektro-Installation
  • Regelmäßige Wartung, Service und Störungsdienst

Maßgeschneiderte Lösungen und erstklassige Qualität aus einer Hand

Wir kümmern uns um alle Details

Bei enerix erhalten Sie Ihr maßgeschneidertes Solarkraftwerk betriebsfertig aus einer Hand – optimal für Ihre Bedürfnisse ausgelegt. Wir analysieren Ihren Strombedarf, prüfen die örtlichen Gegebenheiten und planen die für Sie optimale Anlage, je nach Verbrauchsverhalten mit oder ohne Speichersystem. Unser Know-How fließt in Ihre Anlage. Die enerix Fachbetriebe liefern seit 2006 schlüsselfertige Solarkraftwerke. Mit über 6.000 Referenzen gehören wir zu den führenden Anbietern. Das bedeutet jede Menge Know-How, das in die Planung und Installation Ihrer Anlage fließt.

Wir melden wir für Sie die Anlage beim zuständigen Energieversorger an, koordinieren die Materialbestellung und klären alle notwendigen Dinge für Sie. Die Installation selbst dauert bei Hausanlagen nicht länger als zwei bis drei Arbeitstage, macht kaum Schmutz und wird Sie nicht weiter stören. Damit die Anlage ans öffentliche Stromnetz geschaltet werden kann, koordinieren wir einen Termin mit dem Energieversorger. 

Und noch was! Die Montage erfolgt natürlich durch qualifiziertes Fachpersonal.

Anmeldung bei der Bundesnetzagentur

In Deutschland müssen neu installierte Photovoltaikanlagen bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden, um die Vergütung nach §§ 32 oder 33 EEG zu erhalten. Diese Meldung kann seit April 2011 nicht mehr von Dritten (Fachbetrieben, Dienstleistern etc.) übernommen werden, sondern muss durch den Anlagenbetreiber selbst über das Photovoltaik-Meldeportal der Bundesnetzagentur erfolgen. Die Anmeldung sollte ein paar Tage vor oder spätestens mit der Inbetriebnahme erfolgen. Vor Meldungen, die länger als zwei Wochen vor dem Inbetriebnahmedatum liegen, ist abzusehen.

Schritte zur Anmeldung über das PVMeldeportal

  1. Rufen Sie die Internetseite www.bundesnetzagentur.de auf.
  2. Wählen Sie auf der rechten Seite im Bereich. „Häufig genutzte Seiten‘‘ den Punkt „Meldung Photovoltaikanlagen‘‘.
  3. Klicken Sie auf den Link „Zugang zum PVMeldeportal" (Seitenmitte).
  4. Nun öffnet sich ein weiteres Fenster- hier klicken Sie bitte auf „Startseite des PVMeldeportals".
  5. Bitte registrieren Sie sich im nächsten Schritt und vergeben Sie eine E-mail-Adresse sowie ein Passwort.
  6. Anschließend erhalten Sie per E-Mail einen Aktivierungslink, den Sie bestätigen müssen.
  7. Sie können nun Ihre Anlagendaten, wie auf unserem Datenblatt für die Meldung angegeben, eintragen.
  8. In Kürze erhalten Sie die Registrierungsnummer bei der Bundesnetzagentur. Teilen Sie diese Nummer bitte dem Energieversorger mit. Bitte beachten Sie, dass ohne Registrierung keine Auszahlung der Vergütung erfolgt.

Service - Wartung - Repowering

Ihre Photovoltaikanlage liefert schlechte Erträge, Sie haben eine Störung und benötigen einen Service oder wollen Sie Ihre Anlage durch ein Repowering optimieren?
Als Photovoltaikfachbetrieb haben wir uns auf die fachgerechte Anlageninstallation spezialisiert und bieten mit unserem jahrelangen Know-How Betreibern von Fremdanlagen einen vollständigen Rundumservice vom Anlagen-Check bis zum Anlagenbetrieb oder übernehmen das Repowering der Anlagen.

Anlagen-Check

Fehlern auf der Spur

Photovoltaikanlagen sind dem täglichen Einfluss von Wind, Wetter oder anderen standortspezifischen Gegebenheiten ausgesetzt, wurden mangelhaft installiert oder die Qualität der Produkte in unzureichend. Das alles kann zu Einbußen bei der Effizienz Ihrer Anlage führen und ggf. sogar eine potenzielle Gefahr darstellen. Der enerix-Anlagen-Check prüft und dokumentiert den ordnungsgemäßen Zustand Ihrer Anlage. Er liefert Ertragsergebnisse und beugt mögliche Schäden vor. Wir wickeln in Ihrem Auftrag die Schadensbehebung mit dem Hersteller, mit dem Anlagenerrichter oder ggf. mit der Versicherung ab.

Repowering

Bringen Sie Ihr Kraftwerk wieder in Bestform

Wechselrichter wurden vor wenigen Jahren noch in einem wesentlich schlechteren Nennleistungsverhältnis als heute ausgelegt, Bauteile können veraltet sein und nutzen somit den solaren Ertrag nicht mehr richtig aus. Oder stark degradierte Module haben bereits nach wenigen Jahren nicht mehr die ursprüngliche Leistung, die notwendig ist um einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlage zu garantieren. Durch das enerix-Repowering, dem Tausch alter Komponenten sichern Sie sich mehr Ertrag und damit höhere Einnahmen. Für die bestehende Anlagengröße verändert sich der bestehende Einspeisevertrag nicht. Der zusätzliche Ertrag aus den neuen Anlagenteilen wird über einen neuen Einspeisevertrag abgerechnet.

Betriebsführung

Ihre Anlage in guten Händen - Kaufmännische und technische Betriebsführung

Eine permanente Anlagenüberwachung, die zeitnahe Störungsbehebung sowie regelmäßige Wartungen und Inspektionen bieten Sicherheit. Wir liefern Ihnen ein individuell zugeschnittenes Leistungspaket für die technische und kaufmännische Betriebsführung Ihrer Photovoltaikanlage, bei dem Sie aus einzelnen Bausteinen völlig frei wählen können.

Thermografie

Defekte Module schnell finden

Die Thermografie ist ein Verfahren mit dem man ungewollte Energieabgabe sichtbar machen kann. Im normalen Betrieb erzeugt jede Solarzelle eine elektrische Spannung. Wenn eine Solarzelle durch Beschädigungen oder Einschlüsse nicht richtig funktioniert und keine Energie erzeugt, kann es zu einer Umwandlung von Energie in Wärme kommen. Mit der Infrarotkamera lassen sich selbst kleinste Defekte in den Solarmodulen erkennen.

Anhand der thermografischen Untersuchung ist es möglich berührungslos und ohne Betriebsunterbrechung Untersuchungen durchzuführen. Das Temperaturbild gibt Aufschluss welche Zellen überhitzen und wo ein Fehler vorliegt.

EXPERTENTIPP: Steuervorteile nutzen

Deutschland - Mit der Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage - auch inkl. Stromspeicher - und dem teilweisen Weiterverkauf des gewonnenen Stroms an den regionalen Netzbetreiber auch Privatpersonen zum steuerlichen Unternehmer. Je nach Anteil, welche Menge man an Strom verkauft, kann man folgende Steuervorteile nutzen: 

  • Rückerstattung der für den Anlagenerwerb gezahlten Vorsteuer durch das Finanzamt nach Einreichung des Anschlussprotokolls des Energieversorgungsunternehmens und der Rechnung der Anlage mit Zahlungsnachweis.
  • Erstattung der für die laufenden Betriebskosten gezahlten Vorsteuer durch das Finanzamt
  • Nutzung von steuerlichen Normal- und Sonderabschreibungen in der Einkommensteuererklärung
  • In bestimmten Fällen Inanspruchnahme eines steuermindernden Investitionsabzugsbetrags vor der Anschaffung

Fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater!

Stefan Jakob, Solarexperte und Geschäftsführer enerix.