Photovoltaikanlagen

Strom selbst erzeugen, nutzen und Geld sparen

Machen Sie Ihre eigene Energiewende!

Ein gutes Gefühl Solarstrom mit der eigenen Photovoltaikanlage unabhängig zu produzieren und zu nutzen. Das einzige was Sie dazu brauchen ist ein sonniges Dach. Sobald Sonnenlicht auf die Photovoltaikmodule fällt, wird daraus elektrische Energie gewonnen. Der Wechselrichter wandelt den Solarstrom in netzüblichen Strom um. Alle Geräte im Haus oder in Ihrem Betrieb die jetzt eingeschaltet sind werden automatisch mit Solarstrom betrieben - ganz einfach.

Während es in den ersten Jahren des Photovoltaik-Booms das Ziel war Strom herzustellen und zu verkaufen, ist heute der Wunsch, möglichst viel Strom für seinen eigenen Verbrauch zu nutzen. Kein Wunder, denn der Strom vom eigenen Dach ist um die Hälfte günstiger als der Strom von den Stromkonzernen. 

Wir zeigen Ihnen wie einfach Sie Ihren Strom selber herstellen können.

Stromkosten mit der Sonne senken


Photovoltaikmodule

Wandeln Sonnenenergie in elektrische Energie

Photovoltaikmodule bilden den Kern der Photovoltaikanlage, aber nur auf den ersten Blick gleicht ein Photovoltaikmodul dem anderen. Tatsächlich gibt es jedoch zahlreiche Varianten von Photovoltaikmodulen, die für Sie entscheidend sind zumal es zwischenzeitig tausende von Photovoltaikmodule gibt. Institute wie der TÜV Rheinland oder der VDE prüfen Konstruktion und Qualität der Photovoltaikmodule in umfangreichen Labortests. Als Standardkriterien haben sich die Zertifikate der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) durchgesetzt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die so genannte Schutzklasse II (SKL II). Sie definiert die technischen Bedingungen zur Vermeidung gefährlicher Körperströme beim Berühren der Photovoltaikmodule.

Wichtige Merkmale, die Sie bei der Auswahl Ihrer Photovoltaikmodule beachten sollten:

  • 25 Jahre Hersteller-Leistungsgarantie auf 80% und 12 Jahre auf 90% der Anfangs-Nennleistung
  • Mindestens 10 Jahre Hersteller-Produktgarantie
  • IEC 61215: Terrestrische Photovoltaikmodule mit kristallinen Silizium Bauarteignung und Bauartzulassung.
  • Schutzklasse II
  • Plussortierte Leitungstoleranzen
  • Sitz des Herstellers innerhalb der EU

Qualitätshersteller Photovoltaikmodule

aleo Solar

aleo Solar

aleo stellt seit 2001 Solarmodule in Deutschland her, dem Land, in dem das Unternehmen gegründet wurde. Leistung und Zuverlässigkeit sind die Hauptprioritäten. aleo produziert eine umfangreiche Produktpalette, mit mono- oder polykristallinen Zellen und in verschiedenen Modul- und Leitungsgrößen.

Produktdetails
Produktdetails

Produktdetails

Heckert Solarmodule NeMo 60P, als polyktristalline Ausführung mit silbernen Rahmen oder als komplett schwarzes Modul „Black Edition” verfügbar. Heckert Solar „Made in Germany”

Produktdetails
Solarwatt

Solarwatt

Mit fast 20 Jahren Produktionserfahrung gehört SOLARWATT zu den Pionieren der Solarbranche, Photovoltaikmodule Made in Germany. SOLARWATT-Module erhalten Sie als Glas-Glas statt Glas-Folien Module für besonders hohe Ansprüche und mit unglaublichen Garantien.

Produktdetails

Wechselrichter

Der Wechselrichter macht Ihren Solarstrom nutzbar

Der Wechselrichter wandelt den Solarstrom in Wechselstrom um und macht ihn für Ihren Haushalt verwendbar. Durch die geschickte Auswahl des passenden Wechselrichters lässt sich eine Photovoltaikanlage ideal auf die lokalen Einsatzbedingungen abstimmen. Die Anlagenplanung muss dabei die Besonderheiten des Standortes, wie Größe, Lage, Ausrichtung und eine evtl. Verschattung berücksichtigen.

Wichtige Merkmale, die Sie bei der Auswahl Ihres Wechselrichters beachten sollten:

  • Produktgarantie von mindestens fünf Jahren
  • Günstige Garantieverlängerung auf 10, 15 oder 20 Jahre
  • Kostengünstige Austauschgeräte nach Ablauf der Garantiezeit
  • CE-Zeichen
  • Selbsttätige Freischaltung (ENS) nach VDE 0126
  • Konformitätserklärung und Unbedenklichkeitsbescheinigung nach EMV Richtlinie
  • Isolationsüberwachung
  • Dynamische 70% Steuerung möglich
  • LAN- oder WLAN-Anschluss
  • Online-Portal

Qualitätshersteller Wechselrichter

Fronius

Fronius

Die Wechselrichter von Fronius Sie sind effizient, zuverlässig und leistungsfähig und stellen das unverzichtbare Herzstück jeder PV-Anlage dar. Mit den Leistungsklassen von 3,0 bis 20,0 kW sind die dreiphasigen Wechselrichter für jede Anlagengröße geeignet. Durch die hohe Systemspannung, den breiten Eingangsspannungsbereich und die zwei MPP-Tracker ist die maximale Flexibilität bei der Anlagenauslegung gewährleistet.

Produktdetails
SMA

SMA

SMA Wechselrichter sind optimal für den Anlagenaufbau klassischer Haus- und Gewerbedachanlagen geeignet, denn die Sunny Produktreihe deckt mit ihrem Produktportfolio ein breites Anwendungsspektrum ab. Anwender profitieren von zahlreichen praxiserprobten Produktfeatures: Hochflexibel durch die bewährte Optiflex-Technologie und den asymmetrischen Multistring sorgt er mit einem Spitzenwirkungsgrad für höchste Erträge.

Produktdetails
SolarEdge

SolarEdge

SolarEdge PV-Wechselrichter wurden speziell für die Anwendung von Photovoltaikanlagen mit Teilverschattungen entwickelt. Da durch die Leistungsoptimierer jedes Modul individuell gemanagt wird, entstehen hier nicht die typischen Nachteile bei einer Teilverschattung. SolarEdge Leistungsoptimierer erhöhen die Energieausbeute durch ständige Verfolgung des maximalen Leistungspunktes (MPPT) jedes einzelnen Moduls.

Produktdetails

Anwendungsbeispiele

enerix Home - Photovoltaikanlagen für Einfamilienhäuser

Privathaushalte haben die höchsten Kilowattstunden-Preise und der durchschnittliche Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushaltes liegt bei ca. 5.000 kWh pro Jahr. Zusätzlich steigen diese Kosten Jahr für Jahr. Mit einer 45 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage kann dieser Jahresbedarf produziert werden und zu ca. 20 bis 30 Prozent direkt im Haus, ohne Zwischenspeicherung, genutzt werden. Die Stromkosten reduzieren sich somit bereits um 20 bis 30 Prozent. Der nicht genutzte Solarstrom wird gegen Vergütung in das öffentliche Stromnetz verkauft. Um den eigenen Solarstrom noch effektiver zu nutzen entscheiden sich die meisten Hausbesitzer für kombinierte Photovoltaik-Speichersysteme.

enerix Business – Photovoltaikanlagen für Betriebe und Unternehmen

Gewerbebetriebe zahlen neben den Privathaushalten die Höchsten Kilowattstunden-Preise. Selbst produzierter Solarstrom liegt im Vergleich nur zwischen 10 und 14 Cent und unterliegt zudem keiner Preiserhöhung. Je nach Eigenverbrauch refinanziert sich damit eine Photovoltaikanlage bereits nach wenigen Jahren und mit den geringen laufenden Kosten für Wartung, Service und Versicherung produzieren Sie danach den Strom für Ihr Unternehmen fast zum Nulltarif.

Lesen Sie hier, wie Sie mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Geschäftsgebäude Strom selber herstellen können, damit Ihre Stromkosten senken und die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes erhöhen. Zugleich leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und erhalten eine bessere Energiebilanz.

Tages- und Nacht-Lastprofil mit Photovoltaikanlage

Die schematische Grafik zeigt ein 365 Tageslastprofil, beispielsweise von einem Kühlhaus, mit einer Photovoltaikanlage. Der Solarstrom wird zu jedem Zeitpunkt im Unternehmen genutzt.

Autohaus

Tankstellenbetrieb

Photovoltaik-Leitfaden 2017

Photovoltaik-Leitfaden 2017

Sie wollen Ihre Stromkosten senken und planen eine Photovoltaikanlage für Ihr Haus oder Betriebsgebäude? Sie wissen noch nicht worauf Sie achten müssen und benötigen Unterstützung? Hier erhalten Sie kostenfrei den Leitfaden „Schritt für Schritt zur eigenen Photovoltaikanlage” 2017 als PDF-Ausgabe. Der Leitfaden hilft Ihnen mit Tipps aus der Praxis Ihre Photovoltaikanlage mit oder ohne Stromspeicher richtig zu planen und zu realisieren.

JETZT NEU!

4. überarbeitete Auflage mit umfangreichen Speicher-Infos, Tipps zur Größenauslegung, Beispielberechnungen und Informationen zur Förderung. Alle wichtigen Informationen komprimiert auf 28 Seiten!